Stadtteilschule Wilhelmsburg

By |

Stadtteilschule Wilhelmsburg

Im Rahmen der Neustrukturierung der Stadtteilschule Wilhelmsburg wurde die Schule Perlstieg mit „Maritimen Zentrum“ um einen Neubau sowie zwei Sporthallen erweitert. Die Neubauten umfassen Platz für eine Stadtteilschule, eine Grundschule, eine Vorschule, ein Spielehaus zur Ganztagsbetreuung sowie eine Einfeldsporthalle in Verbindung mit einer baulich abgetrennten Zweifeldsporthalle.

 

Schulart: Stadtteilschule


Projekt: Neubau


Bauzeit: 2016 bis 2019


Architekt: tsj-architekten gmbh, Lübeck/Hannover


Mietfläche: 8.628 m² (gesamt)


Gesamtkosten: rund 26 Millionen Euro

Schule Neuland

By |

Schule Neuland

An der Grundschule Neuland wurde zwischen Frühjahr 2016 und Frühjahr 2017 ein Neubau für die Pausenhalle, die Ausgabeküche und einen Essbereich, die Verwaltung und eine Bühne errichtet. Die Grundschule liegt nicht nur in idyllischer Lage am Elbdeich, sondern beherbergt auch noch einen schuleigenen Zoo.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau, Sanierung


Bauzeit: 2016 bis 2017


Architekt: eins:eins Architekten, Hamburg


Mietfläche: 663 m² (Neubau)


Gesamtkosten: rund 3,9 Millionen Euro

Gymnasium Süderelbe

By |

Gymnasium Süderelbe

Das Gymnasium Süderelbe in Neugraben-Fischbek hat 2015 eine neue Zweifeldhalle erhalten. GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH errichtete einen Neubau nördlich und östlich der bestehenden Gebäude, der sich auch optisch an die Bestandsgebäude anpasst.

 

Schulart: Gymnasium


Projekt: Neubau einer Zweifeldsporthalle


Bauzeit: 01/2014 bis 03/2015


Architekt: DOHSE Architekten, Hamburg


Mietfläche: 1.389 m²


Gesamtkosten: rund 3,1 Millionen Euro

Lessing Stadtteilschule und Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

By |

Lessing Stadtteilschule und Alexander-von-Humboldt-Gymnasium

Die Lessing-Stadtteilschule hat Ende des Jahres 2018 neben zwei neuen Klassengebäuden ein Fachklassengebäude, eine Dreifeld-Sporthalle sowie eine gemeinsam mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium genutztes Multifunktionsgebäude erhalten. Für das Gymnasium wurde ein Neubau für zwölf Klassen errichtet, welcher bereits seit Herbst 2017 in Nutzung ist.

 

Schulart: Gymnasium und Stadtteilschule


Projekt: Neubau


Bauzeit: 09/2016 bis 09/2018


Architekt: AllesWirdGut Architektur, Wien


Mietfläche: 14.658 m²


Gesamtkosten: rund 44,9 Millionen Euro

Grundschule An der Haake

By |

Grundschule An der Haake

Für die Grundschule An der Haake wurde zwischen 2015 und 2017 ein neues Klassengebäude mit Mensa und Mehrzweckhalle erbaut. Das vorhandene Verwaltungsgebäude wird in ein Klassengebäude umgewandelt und an den neuen Erweiterungsbau im Erd- und Obergeschoss angeschlossen.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau


Bauzeit: 2015 bis 12/2016


Architekt: DOHSE Architekten, Hamburg


Mietfläche: 2.431 m²


Gesamtkosten: rund 7,8 Millionen Euro

Grundschule In der Alten Forst

By |

Grundschule In der Alten Forst

Die Grundschule in der Alten Forst ist zur vierzügigen Schule ausgebaut worden. Hierfür wurde die Errichtung von Gebäuden mit zusätzlichen Räumen für den Unterricht, eine Turnhalle sowie eine Kita erforderlich. Die Fenster des westlichen Gebäudeteils erhielten eine vor die Fassade hervortretende Leibungsverkleidung, sie sich in der Farbgestaltung auf die Gelb-, Orange- und Rottöne der benachbarten Bestandsgebäude bezieht.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau einer Grundschule mit Einfeldsporthalle, Neubau der Pausenmehrzweckhalle, Sanierung der Klassentrakte inkl. Einfeldsporthalle, Sanierung der Freianlagen


Bauzeit: 06/2008 bis 11/2014


Architekt: Bechtloff Derfler Steffen, Hamburg (Schule); Leuschner Gäniscke Beinhoff, Hamburg (Pausenhalle); Nagler Landschaftsarchitekt (Freianlagen)


Mietfläche: 8.152 m²


Gesamtkosten: rund 14,2 Millionen Euro

Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg

By |

Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg

Auf dem Gelände der Stadteilschule Fischbek-Falkenberg wurden drei neue Schulgebäude, ein Forum, Cluster und ein Kunsthaus errichtet. Das Forum beheimatet eine Mensa, eine Aula mit Bühne, die Bibliothek und Fachräume für Naturwissenschaften. Daran angegliedert liegt ein Neubau für Fachräume Kunst und für weitere Lehrerarbeitsplätze. Der Neubau Cluster enthält Klassenräume und Teamflächen. Demnächst erfolgt am Standort der Neubau für eine Zweifeldsporthalle.

Dank einer Förderung durch das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) in Höhe von einer Million Euro werden nun auch die Außenanlagen auf den neuesten Stand gebracht. Die Planer sammelten gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern die Bedarfe für den Schulhof und setzen diese in den folgenden Monaten um.

 

Schulart: Stadtteilschule


Projekt: Neubau


Bauzeit: 2015 bis 2017


Architekt: Dohle + Lohse Architekten, Braunschweig


Mietfläche: 27.133 m² (gesamt)


Gesamtkosten: rund 17,5 Millionen Euro (inkl. Zweifeldsporthalle)

Friedrich-Ebert-Gymnasium und Friedrich-Ebert-Halle

By |

Friedrich-Ebert-Gymnasium und Friedrich-Ebert-Halle

Die 1930 errichteten Gebäude wurden zwischen 2012 und 2017 aufwändig saniert und umgebaut. Der für die Zeit typische Klinkerbau ähnelt der Architektur des damaligen Oberbaudirektors Fritz Schumacher. Die Friedrich-Ebert-Halle, in dessen Keller schon die Beatles 1961 ihre erste Platte aufnahmen, umfasst heute 1.200 Zuschauerplätze. Die Sporthalle des Gymnasiums wurde zu einer Pausenmehrzweckhalle mit Aufwärmküche umgebaut.

friedricheberthalle.de

 

Schulart: Gymnasium


Projekt: Sanierung, Umbau der Sporthalle zur Mehrzweckhalle


Bauzeit: 2012 bis 2017


Architekt: ITW Zietz Planungs- und Verwaltungsgesellschaft, Hamburg (Gymnasium) und ITW-Ing.-Team, Hamburg (Halle)


Mietfläche: 13.580 m²


Gesamtkosten: rund 17,5 Millionen Euro

Stadtteilschule Stübenhofer Weg

By |

Stadtteilschule Stübenhofer Weg

Die Architektur des IBA-Projekts nimmt die pädagogischen Ansätze der Schule auf: Transparenz und Offenheit über versetzte Ebenen mit Durchblicken und Verbindungen. Die Gestaltung der Verkehrsflächen ist ebenfalls Bestandteil des pädagogischen Konzepts.

 

Schulart: Stadtteilschule


Projekt: Sanierung Altbau, Verwaltung, Klassengebäude (KGB) I und III, Neubau KGB IV und Zubau an KGB I


Bauzeit: 11/2009 bis 03/2011


Architekt: Marc-Olivier Mathez, Hamburg


Mietfläche: 13.907 m²


Gesamtkosten: rund 18 Millionen Euro

Nelson-Mandela-Schule – Media Dock

By |

Nelson-Mandela-Schule – Media Dock

Das Medienzentrum bietet Studios und Arbeitsräume für Musik und Filmproduktionen. Das IBA-Projekt mit dem Schwerpunkt “Nachhaltige Baustoffe” wird nicht nur durch Schulen, sondern auch als kulturelles Freizeitzentrum im Quartier genutzt.

 

Schulart: Stadtteilschule


Projekt: Neubau des Mediencenters Media Dock


Bauzeit: 06/2010 bis 05/2011


Architekt: Bassewitz v. Hupertz Limbrock, Hamburg


Mietfläche: 582 m²


Gesamtkosten: rund 1,4 Millionen Euro

Sprach- und Bewegungszentrum Rotenhäuser Damm

By |

Sprach- und Bewegungszentrum  Rotenhäuser Damm

Ein innovatives Projekt im Rahmen der IBA Hamburg, bei dem die Themen Sprachentwicklung und Bewegung pädagogisch miteinander verknüpft werden.

 

Schulart: Sprach- und Bewegungszentrum


Projekt: Neubau Sprach- und Bewegungszentrum


Bauzeit: 07/2011 bis 11/2012


Architekt: eins:eins Architekten, Hamburg


Mietfläche: 1.796 m²


Gesamtkosten: rund 5 Millionen Euro

Bildungszentrum Tor zur Welt

By |

Bildungszentrum Tor zur Welt

Das “Tor zur Welt” war Schlüsselprojekt der Bildungsoffensive der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg. Der Neubau im Passivhaus-Standard mit DGNB-Zertifizierung vereint mehrere Bildungseinrichtungen und steht Menschen jeden Alters und Ausbildungsstandes offen. Zweistufiger internationaler Architektenwettbewerb mit Nutzerbeteiligungsverfahren in Wettbewerbs- und Planungsphase.

 

Schulart: Grund- und Förderschule, Gymnasium, Bildungseinrichtungen


Projekt: Neubau Bildungszentrum “Tor zur Welt”


Bauzeit: 03/2011 bis 04/2013


Architekt: bof architekten, Hamburg und Breimann & Bruun, Hamburg (Freianlagen)


Mietfläche: 19.183 m²


Gesamtkosten: rund 45,6 Millionen Euro (Gebäude), rund 5,7 Millionen Euro (Außenanlage)

Grundschule Scheeßeler Kehre

By |

Grundschule Scheeßeler Kehre

Die Grundschule wurde allumfassend energetisch saniert. Der Neubau mit zweigeschossiger Pausenmehrzweckhalle und zusätzlichen Klassenräumen wurde an den Doppel-H-Bestand angeschlossen. Durch die Sanierung des Altbestands und den Neubaukörper erhält die Schule einen eigenen, standortspezifischen Charakter.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Sanierung Verwaltung, Klassentrakte und Sporthalle, Neubau Pausenmehrzweckhalle


Bauzeit: 03/2008 bis 11/2011


Architekt: LRW Architekten, Hamburg


Mietfläche: 4.902 m² Gesamtstandort, 944 m² Neubau


Gesamtkosten: rund 4,3 Millionen Euro

BGZ Süderelbe

By |

BGZ Süderelbe

Mit dem Bildungs- und Gemeinschaftszentrum Süderelbe (BGZ) ist in Neugraben-Fischbek das größte und aufwändigste Quartierszentrum in Hamburg entstanden. Das Zentrum besteht aus einer Ganztagsgrundschule, einer Kita, einer Jugendhilfeeinrichtung und einem Bürgerhaus sowie einer Sporthalle mit 2.000 Zuschauerplätzen.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau eines Bildungs- und Gemeinschaftszentrums


Bauzeit: 07/2010 bis 11/2011


Architekt: Marc-Oliver Mathez, Hamburg und HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH & Co. KG, Hamburg


Mietfläche: 14.484 m²


Gesamtkosten: rund 27,3 Millionen Euro

Grundschule Aueschule

By |

Grundschule Aueschule

Neubau mit teilbarer Halle, Bühne sowie einer Küche mit Essensausgabe. Das Gebäude ist die neue Visitenkarte der Aueschule.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau Pausenmehrzweckhalle


Bauzeit: 04/2010 bis 02/2012


Architekt: BKS Architekten, Hamburg


Mietfläche: 687 m²


Gesamtkosten: rund 2,5 Millionen Euro

Westerschule Finkenwerder

By |

Westerschule Finkenwerder

Der Neubau verbindet die bestehenden Gebäude der Schule und schafft eine neue Mitte am Standort. Im Zuge der ganztägigen Bildung und Betreuung an Schulen entstanden, beinhaltet er eine Pausenhalle mit Bühne, einen Essbereich und eine Ausgabeküche.

 

Schulart: Grundschule


Projekt: Neubau Pausenmehrzweckhalle


Bauzeit: 03/2010 bis 01/2012


Architekt: Leifpeter Reichwald Architekt, Hamburg


Mietfläche: 688 m²


Gesamtkosten: rund 2,5 Millionen Euro