Datenschutzerklärung

Die GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH samt unserem Tochterunternehmen Schulservice Hamburg – Gesellschaft für Facility Management mbH (nachfolgend auch „das Unternehmen“, „wir“ oder „uns“) unterrichten Sie im Folgenden über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Dabei werden unter „personenbezogene Daten“ alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (sog. „betroffene Person“) verstanden. Die folgenden Ausführungen zum Datenschutz informieren Sie, welche Arten von personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet werden, was mit diesen Daten geschieht und wie Sie einer Datenverarbeitung gegebenenfalls widersprechen können.

 

I. Verantwortlicher und Ihre Rechte als Betroffener

  1. Verantwortlicher

Die GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH ist Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO – als die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Unsere Kontaktdaten lauten:

 

GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
An der Stadthausbrücke 1
20355 Hamburg
Deutschland
Telefon: (040) 4 28 12 95 00
E-Mail: info[at]gmh.hamburg.de
Website: www.gmh-hamburg.de

 

  1. Datenschutzbeauftragter

Bei allen Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz sowie zur Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten. Seine Kontaktdaten sind:

 

GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH
Claus-Peter Schewe
An der Stadthausbrücke 1
20355 Hamburg
Deutschland
Tel: (040) 4 28 23 63 02
E-Mail: datenschutz[at]gmh.hamburg.de
Website: www.gmh-hamburg.de

 

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben gegenüber uns hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte. Bei der Bearbeitung Ihrer Rechte kann es möglich sein, dass wir um einen Identitätsnachweis bitten.

 

3.1 Recht auf Auskunft

Sie können von uns gemäß Art. 15 DS-GVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen: die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen  Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;  falls möglich die geplante Speicherdauer oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben werden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Für den Fall, dass personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

3.2 Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten oder, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten verlangen.

 

3.3 Recht auf Löschung

Sie können gemäß Art. 17 DS-GVO die unverzügliche Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Wir sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.  Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. Ihre personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

 

Für den Fall, dass wir Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet sind, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person die Löschung aller Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit  gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO, soweit das Recht auf Löschung gemäß Art 17 Abs. 1 DS-GVO voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen: Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie statt der  Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die personenbezogenen Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Für den Fall, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt wurde, dürfen Ihre personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung der Verarbeitung aufgehoben wird.

 

3.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, teilen wir gemäß Art. 19 DS-GVO allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wenn Sie es verlangen, werden wir Sie über die Empfänger unterrichten.

 

3.6 Recht auf Datenübertragkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne von uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, an der Übermittlung behindert zu werden, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns direkt einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DS-GVO unberührt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

 

3.7 Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben gemäß Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO („Verarbeitung der Daten liegt im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt“) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO („Verarbeitung dient der Wahrung der berechtigten Interessen“) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Mit Ausübung Ihres Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

3.8 Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sie können gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

3.9 Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben gemäß Art. 22 Abs. 1 DS-GVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags mit uns erforderlich ist; aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

 

3.10 Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO:

 

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg
Tel.:        (040) 428 54 – 4040
Fax:        (040) 428 54 – 4000
E-Mail:   mailbox[at]datenschutz.hamburg.de

 

  1. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern

Wie bei jedem größeren Unternehmen, setzen auch wir zur Abwicklung unseres Geschäftsverkehrs externe Dienstleister ein. Diese werden nur nach unserer Weisung tätig und wurden im Sinne von Art. 28 DS-GVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

 

II. Datenverarbeitung bei Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns keine anderweitigen Informationen übermitteln, wird auf dem Webserver ein Protokolldatensatz erzeugt. Diese Daten enthalten keine personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten, insbesondere wird Ihre IP-Adresse nicht erfasst. Es ist also nicht möglich, die erfassten Daten einer bestimmten natürlichen Person zuzuordnen.

Im Einzelnen werden folgende Daten erfasst:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem des Nutzers
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten findet nicht statt.

 

III. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie uns Ihre nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zulässig ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

IV. Verwendung von Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer  eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise  können folgende Daten übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Wir verwenden außerdem funktionale Cookies, die eine Einbindung von externen Medien („Google Maps“) ermöglichen.  Bereits beim Aufrufen der Unterseite, in die Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre bevorzugte Sprache, Anzahl der Suchergebnisse pro Seite) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. Nach dem Aufrufen der Datenschutzerklärung können Sie über die Cookie-Einstellungen jederzeit Ihre zuvor erteilte Einwilligung zurücknehmen.

 

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken bzw. für die Einbindung von externen Medien ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

 

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Unser berechtigtes Interesse an der Verwendung von technisch notwendigen Cookies, die der Funktionalität der Website dienen, ergibt sich aus der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus, der Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Die Verwendung der funktionalen Cookies dient zum Entsperren von Google-Maps-Inhalten.

 

  1. Dauer der Speicherung

Diese Website nutzt zwei Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  • Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

 

Cookie Einstellungen

 

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Auch kann das Setzen von Cookies durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser jederzeit verhindert werden. Zudem setzen wir Analysecookies und solche zum Einbinden von externen Medien erst dann ein, nachdem Sie beim Aufrufen der Seite dem Setzen von Cookies für diesen Zweck zugestimmt haben. Auf diese Weise können Sie die Datenverarbeitung über Cookies auf unserer Website verhindern.

 

V. Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie (Essenziell)

Diese Website verwendet die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, dies ist in der Regel nach einer Laufzeit von einem Jahr der Fall. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

 

VI. Einbindung von Google Maps (Externe Medien)

Auf unserer Website verwenden wir Google Maps von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin. Google Maps ist ein Webdienst zur visuellen Darstellung von geographischen Informationen auf interaktiven Landkarten. Wir nutzen diesen Dienst, um Ihnen die Standorte unserer Projekte anzuzeigen. Mit Einbindung des Dienstes Google Maps wird standardmäßig das sog. „NID-Cookie“ von Google gesetzt. Bereits beim Aufrufen der Unterseite, in die Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre bevorzugte Sprache, Anzahl der Suchergebnisse pro Seite) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Diese Daten enthalten keine personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten, insbesondere wird Ihre IP-Adresse nicht übermittelt, da wir die vollständige IP-Anonymisierung auf unserer Website aktiviert haben. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung). Das „NID-Cookie“ wird gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das „NID-Cookie“ selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, dies ist in der Regel nach einer Laufzeit von sechs Monaten der Fall. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Hierbei kann es  auch zu einer Übermittlung an die Server der Google LLC in den USA kommen.  Dieser Vorgang erfolgt unabhängig davon, ob bei Google ein Nutzerkonto bereitgestellt wird, über das Sie eingeloggt sind. Für den Fall, dass Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie diese Zuordnung nicht wünschen, müssen Sie sich vorher ausloggen. Auch als nicht eingeloggter Nutzer speichert Google Ihre Daten als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Die Erhebung, Speicherung und die Auswertung erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO auf Basis des berechtigten Interesses von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder der bedarfsgerechten Gestaltung von Google-Websites. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich für dessen Ausübung an Google wenden müssen. Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Internetseite kann dann nicht genutzt werden. Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unter  https://policies.google.com/terms?hl=de&gl=de einsehen, die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps/. Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps finden Sie auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“): https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

 

 

VII. Einsatz von Analysetools (Google Analytics)

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website können wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics erstellen. Google Analytics verwendet Targeting Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen und zu erfahren, wie häufig unsere Website von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die vollständige IP-Anonymisierung auf unserer Website aktiviert haben, wird nicht Ihre volle IP-Adresse an Google übermittelt (weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung erhalten Sie z.B. unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

Google setzt folgende Cookies, wenn Sie unsere Website besuchen und der Verwendung der Cookie Google Analytics einwilligen:

Name Zweck Löschung
_ga Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben. 2 Jahre
_gid

 

Das hilft uns zu zählen, wie viele Personen unsere Internetpräsentation besuchen, wenn Sie diese bereits besucht haben. 24 Stunden
_gat Dies hilft uns, die Frequenz zu verwalten, in der Anfragen für das Anzeigen einer Seite gestellt waren. 1 Minute

 

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Sie teilen uns mit, dass Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten.
  • Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.
  • Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

 

VIII. Verlinkungen auf Seiten anderer Anbieter

Wir übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für den Inhalt der Websites auf die wir durch Links oder Hyperlinks verweisen. Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung personenbezogener Daten anderer Websites und Dienste Dritter. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärungen der Websites bzw. Dienste Dritter, auf die Sie über unsere Website zugreifen.

 

IX. E-Mail-Kontakt über die Website

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Kontaktaufnahme per E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Konversation. Hieran liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

  1. Dauer der Speicherung

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, soweit sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke nicht länger erforderlich sind. Für die Daten, die uns zur Kontaktaufnahme per E-Mail übermittelt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Dient die Verarbeitung Ihrer Daten der Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, tritt ggf. anstelle der Löschung eine Speicherung unter Einschränkung der Verarbeitung, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen ist, insbesondere z.B. zur Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. Abgabenordnung (AO) oder dem Handelsgesetzbuch (HGB), zur Zeit 6 bis 10 Jahren). Die Löschung der Daten erfolgt dann, wenn eine durch die vorgenannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung  der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

X. Informationen zum Bewerberdatenschutz

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen des Auswahl- und Einstellungsverfahrens, aufgrund einer Initiativbewerbung oder zulässigerweise von Dritten (z.B. Personalvermittlern) erhalten haben. Relevante personenbezogene Daten sind vor allem Ihre Stammdaten (Name, Adresse und andere Kontaktdaten), Ihr Lebenslauf, Daten über Ihre Ausbildung und berufliche Qualifikation sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten. Hierunter können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO (z.B. Gesundheitsdaten) fallen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens werden Ihre personenbezogenen Daten den unmittelbar an der Auswahl beteiligten Personen und Gremien zugänglich gemacht. Je nach konkretem Auswahlverfahren können dies sein:

  • Mitarbeiter der Personalabteilung
  • Führungskräfte des einstellenden Bereichs
  • Mitglieder der Geschäftsführung
  • Beauftragter für Compliance
  • Mitglieder des Betriebsrats
  • Schwerbehindertenvertretung
  • Gleichstellungsbeauftragte/r
  • Beteiligte der Schulleitungen

 

  1. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses nach § 26 Abs. 1 S. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) i.V.m. § 88 DS-GVO.

 

  1. Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten

Soweit wir besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten, dient dies im Rahmen des Bewerbungsverfahrens der Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes, z.B. Erfassung der Schwerbehinderung wegen Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung und besonderer Pflichten öffentlicher Arbeitgeber (Art. 9 Abs. 2 Buchst. b DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG).

 

  1. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung verarbeitet und, wenn nicht anders mit Ihnen vereinbart, spätestens sechs Monate nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens gelöscht.

 

  1. Ihre Rechte

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG), dem Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg, Tel.: (040) 428 54 – 4040, Fax: (040) 428 54 – 4000, E-Mail: mailbox[at]datenschutz.hamburg.de.

 

  1. Ansprechpartner

Wenden Sie sich bei Fragen, Hinweisen oder Beschwerden zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gern an einen der folgenden Ansprechpartner:

 

Personalabteilung

Matthias Adrion, Leiter Recruiting
Telefon: (040) 4 28 23 63 97
E-Mail: karriere[at]sbh.hamburg.de

 

Datenschutzbeauftragter

Claus-Peter Schewe
Telefon: (040) 4 28 23 63 02
E-Mail: datenschutz[at]gmh.hamburg.de

 

Aufsichtsbehörde

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Straße 22, 20459 Hamburg
Tel.:        (040) 428 54 – 4040
Fax:        (040) 428 54 – 4000
E-Mail:   mailbox[at]datenschutz.hamburg.de

 

XI. Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Wir behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Es gilt immer die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs abrufbare Fassung. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2021.