Safety First: Bei GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH und SBH | Schulbau Hamburg wird größter Wert auf die Arbeitssicherheit und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Beide Unternehmen sind Träger des Gütesiegels Arbeitsschutz mit System, das von der Unfallkasse Nord verliehen wird. Am 17. Januar überreichte Dr. Ursula Franke – Leiterin des Fachbereichs Prävention der UK Nord – das Siegel an Geschäftsführerin Mandy Herrmann. Während bei GMH eine dreijährige Verlängerung der bestehenden Zertifizierung erfolgt, nimmt SBH die Auszeichnung in diesem Jahr erstmalig entgegen.

Die Unfallkasse zeichnet mit dem Gütesiegel eine besonders effektive und systematische Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes aus. Dazu gehören klar definierte Ziele und Zuständigkeiten sowie Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung der Sicherheit. In Vor-Ort-Terminen begutachteten die Auditoren der UK Nord die Zentrale und mehrere Schulstandorte.

Das Gütesiegel liefert einen Baustein für ein attraktives Arbeitsumfeld: Das Arbeitsschutzmanagement stellt mit seinem präventiven Charakter den Mensch und seine Gesundheit in den Mittelpunkt. Unfälle und Ausfallzeiten der Beschäftigten werden mittelfristig reduziert – damit lohnt sich die Investition auch aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten. GMH und SBH sind zwei von insgesamt sechs Hamburger Unternehmen, die das Siegel bislang von der UK Nord erhalten haben.